Cardano bringt am Tag nach dem Start von Shelley 500 Pfahl-Pools

Das Shelley-Mainnet von Cardano hat über 400 Pool-Betreiber angezogen, bei denen die Benutzer ihre Gelder einsetzen können
Die Blockkette strebt eine Dezentralisierung an, indem sie den Benutzern eine große Auswahl an Pools zur Verfügung stellt

Cardano will mit arbeitssicheren Bergbau-Blockketten wie Bitcoin und Litecoin konkurrieren

Das Shelley-Upgrade von Cardano hat ein rasantes Wachstum erlebt, wobei Hunderte von Einsatzpools innerhalb von 24 Stunden nach dem Start am 29. Juli dem Netzwerk beigetreten sind. Die Benutzer können ihre ADA-Kryptowährungsbestände an diese verschiedenen unabhängigen Pool-Betreiber Bitcoin Circuit delegieren und eine Belohnung für Einsätze erhalten.

Anstiege der Einsätze nach dem Start

Auf dem Höhepunkt nach dem Start hatte Cardano laut einer Pressemitteilung 481 Einsatzpools in Betrieb. Diese Zahl ändert sich jedoch ständig, und laut AdaPools.org hat Cardano zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels derzeit 416 aktive Spielgemeinschaften.

Cardano’s Testnet-Statistik kann die zukünftige Teilnahme an der Blockkette vorhersagen. Am 22. Juni hatte das Testnet 1061 registrierte Pools, 986 aktive Pools und 12,9 Milliarden ADA ($2,4 Milliarden) auf dem Spiel.

Es ist wahrscheinlich, dass diese 500 anderen Pools in naher Zukunft von Cardanos altem Testnet auf das aktuelle Hauptnet migrieren werden. Darüber hinaus könnte die Tatsache, dass das Hauptnetz in größerem Umfang zur Verfügung steht, mehr Benutzer und Pools dazu bewegen, sich an den Einsätzen zu beteiligen. Die Belohnungen für diesen Zeitraum sind noch nicht ausgezahlt worden; aktuelle Schätzungen gehen jedoch davon aus, dass die Benutzer bis zu 5,1% pro Jahr verdienen könnten. Zahlen von Cardano schätzen die durchschnittliche Rendite auf etwa 4,6%.

Dezentralisierung ist das Ziel von Cardano

Charles Hoskinson, CEO des IOHK, schreibt, dass „Dezentralisierung das Herzstück von allem ist, was das IOHK tut“. In diesem Fall strebt Cardano eine maximale Dezentralisierung an, indem er die Gemeinschaft dazu ermutigt, ihren Reichtum auf eine große Anzahl von Einsatzpools zu verteilen.

In dieser Hinsicht könnte der engste Konkurrent von Cardano Tezos sein, der über etwa 425 aktive „Bäcker“ verfügt, bei denen Münzhalter ihren Krypto laut Bitcoin Circuit mit minimalem Aufwand und minimaler Wartung einsetzen können.

Inzwischen argumentiert das IOHK, dass Blockketten aus dem Bergbau nicht über diese Art der Dezentralisierung verfügen. Bei Bitcoin und Litecoin z.B. sind die Bergleute auf einige wenige kleine Bergbau-Pools konzentriert.

Hashoshi: Twitter Hack Bitcoin, Chainlink, Algorand, en meer!

De Twitter hack die honderdduizenden dollars aan gestolen bitcoin zag, heeft deze week de wereld veroverd, en Hashoshi legt uit wat dit betekent voor de toekomst. Ook te zien in deze aflevering: Chainlink prijsactie, Algorand nieuws, Bitcoin Profit talk, en meer!

Over Hashoshi

Hashoshi is een fulltime gedecentraliseerde applicatie-ontwikkelaar en een opkomende contentmaker in de blockchain & cryptocurrency ruimte. Op zijn YouTube-kanaal biedt Hashoshi beginnersvriendelijke educatieve content, onbevooroordeelde project- en productreviews en een unieke kijk van de programmeur op de huidige gebeurtenissen in de wereld van cryptocurrency.

Hashoshi’s missie is om eenvoudig te begrijpen educatieve content te bieden over zelfs de meest complexe blokketen- en cryptocurrencyconcepten, en op zijn beurt mensen te inspireren om zich aan te sluiten bij de lading voor de massale adoptie van deze innovatieve technologie!

U kunt Hashoshi vinden op sociale media via de links hieronder:

YouTube

Podcast

Twitter

„Geloof dat je dat kan, en je bent halverwege.“ ~Theodore Roosevelt

Hashoshi: Twitter Hack Bitcoin, Chainlink, Algorand, en meer!

Le critique Bitcoin Goldman Sachs cherche un développeur avec une expérience Ethereum

Des rapports ont fait surface que Goldman Sachs explore pour un développeur ayant une expérience potentielle dans Bitcoin Fortune. Cela a été une indication claire de la perturbation apportée par DeFi et Ethereum en particulier.

Cela, bien que Goldman Sachs ait récemment informé ses investisseurs que le Bitcoin et les autres crypto-monnaies ne sont pas une classe d’actifs

Il semble maintenant que la banque d’investissement multinationale pourrait être intéressée par la deuxième plus grande crypto-monnaie par capitalisation boursière. Cela vient après qu’un nouveau poste dans leur portail de carrière a fait surface, montrant qu’ils sont intéressés par un développeur avec une expérience dans Blockchain et Ethereum.

Un développeur possédant une vaste connaissance de l’éthereum permettrait à Goldman Sachs de développer des produits de cryptographie et d’attirer plus d’utilisateurs et d’investisseurs.

Leur intérêt pour Ethereum coïncide avec le prochain Ethereum 2.0 attendu dans quelques semaines. Des améliorations telles que l’évolutivité et la confidentialité, avec cette mise à niveau, devraient faire d’Ethereum l’un des projets les plus recherchés.

ETH ne réussit pas à se dissocier de BTC

Cela émerge alors que l’ETH d’Ethereum a du mal à atteindre 250 $. Il s’agit d’un niveau de test critique pour l’actif numérique. Dans la poursuite du plus haut de 300 $, les taureaux doivent casser et placer le support au-dessus de 250 $ pour induire un certain FOMO.

Au début de la semaine, les taureaux avaient l’air de se préparer à courir à 250 $. Son prix grimpait jusqu’à la résistance de 245 $ avec un certain nombre de meilleurs altcoins se ralliant durement. Et avec la domination du Bitcoin semblant faible , Ethereum avait juste besoin d’un déclencheur pour pousser haut. Cependant, l’altcoin n’a pas réussi à se dissocier du Bitcoin. En tant que tel, il est tombé en dessous de 240 $ et se négocie désormais latéralement.

Au cours des dernières 24 heures, il y a eu un changement de prix inférieur à 1%. Pour les taureaux, le seul soulagement est que le volume des échanges reste stable à un peu plus de 6 milliards de dollars.

Un certain nombre d’altcoins pompent avec un minimum de déclencheurs nécessaires. Dans les jours à venir, les adhérents seront impatients de voir si le développement de Goldman Sachs entraînera un changement de prix.

Le critique Bitcoin Goldman Sachs cherche un développeur avec une expérience Ethereum

Cardano und Ethereum durch geringen Entwicklungsrückstand geteilt

Cardano und Ethereum durch geringen Entwicklungsrückstand geteilt: Hoskinson

Wenn man Bitcoin aus der größeren Digital Asset-Landschaft weglässt, ist der nächst engere Wettbewerb für den Rest der Branche Ethereum.

bestimmte Blockketten-Bemühungen bei Bitcoin Loophole

In Bezug auf die Marktkapitalisierung erreicht Ethereum weiterhin Abstand zu den anderen Projekten, aber vom Entwicklungsende aus überbrücken bestimmte Blockketten-Bemühungen bei Bitcoin Loophole langsam die Lücke. Cardano ist eines der besten Beispiele in der Gegenwart.

Vom 10. Rang der Krypto-Assets war das Jahr 2020 eine ziemliche Offenbarung, da das Projekt rasch verschiedene Aktualisierungen auf den Weg gebracht hat, und vor kurzem wurde das Shelley-Testnetz für alle Stacking-Pool-Betreiber in der Branche geöffnet.

Der Mitbegründer von Cardano, Charles Hoskinson, meinte kürzlich zu diesem Thema, dass die Entwicklungskluft zwischen Ethereum und sich selbst nicht so groß sei wie angenommen.

In einem kürzlichen Interview mit Ryan Selkis von Messari erklärte Hoskinson, dass Ethereum, das einen vollständigen „Netzwerkeffekt“ erzielt, das „Größte wie unser Raum“ sei, und glaubte, dass Ethereum in einem „kleinen Teich, der direkt am Ozean liegt“, dominiere. Er sagte,

„Für jede erstellte dApp gibt es tausend Handy-Anwendungen. Niemand hat einen vollständigen Netzwerkeffekt erreicht. Hyperledger hat 250 Unternehmen, die ein Teil davon sind, und es gibt Hunderte von Fabric-Implementierungen für jede einzelne Ethereum dApp.“

Hoskinson sagte, dass es 25 Präsentationen gibt, die von Cardano präsentiert werden können, die beweisen werden, dass Plutus smarte Verträge eine höhere Glaubwürdigkeit haben als Ethereum. Das EVM-Modell versucht, in einem sehr rudimentären und komplexen Verfahren Theorien zur Programmiersprache aufzubauen, während Cardano mit Haskell viel weniger Code schrieb, der in einigen Fällen 5 bis 10 Mal weniger als C++ und Javascript war.

Selkis glaubte, dass Ethereum, das den Raum beherrscht, technisch gesehen richtig ist, woraufhin Hoskinson angab, dass sie in einem Wettlauf, in dem die Entwicklungs-Roadmap in Bezug auf das Erreichen des Endziels noch meilenweit voraus ist, vorne liegen.

Fairerweise kann man bei der EWASM-Aktualisierung von Ethereum davon ausgehen, dass einer der Teile von Ethereum 2.0 der Ausbruch aus der Komplexität von EVM ist, aber Hoskinson brachte ein faires Argument vor. Er schlug vor, dass Ethereums Hauptproblem darin besteht, dass der Entwicklungsprozess von Ethereum bei Bitcoin Loophole in Form eines Experimentierprozesses abläuft, bei dem es nur um eine symbolische Preiserhöhung geht, um mehr Nachfrage zu kultivieren und dann schließlich das System, wenn möglich, skalierbar zu machen.

Darüber hinaus merkte Hoskinson an, dass ihre Shelley-Hauptnetzeinführung irgendwo zwischen dem 30. Juni und dem 7. Juli stattfinden könnte, basierend auf einem Testlauf, der nächste Woche durchgeführt werden soll.

Cardano und Ethereum durch geringen Entwicklungsrückstand geteilt

Electric Capital: Krypto-Einführung wird durch jüngste monetäre Anreize unterstützt

Das Krypto-Vermögensverwaltungsunternehmen Electric Capital behauptet, dass die monetären Stimuli der Regierungen das Tempo der Krypto-Annahme begünstigen.

Regierungsanreize unterstützen die Verbreitung von KryptowährungenIm Investor-Update des Unternehmens für das 1. Quartal 2020 behauptete das Unternehmen, dass die fiskalischen Anreize der Regierungen „das Entstehen einer Welt beschleunigen, in der Krypto-Währungen und Krypto-Infrastrukturen gedeihen werden“.

Regierungsstimuli unterstützen Krypto-Akzeptanz

Electric Capital gab an, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen sich als Wertaufbewahrungsmittel entwickeln. Das Unternehmen habe „das Vertrauen gestärkt“, dass mindestens ein Krypto-Asset zu einem nichtstaatlichen Wertaufbewahrungsmittel werden würde.

In der Aktualisierung wurde argumentiert, dass Bitcoin sich zu einem potenziellen Wertaufbewahrungsmittel gegenüber dem US-Dollar entwickelt. Während viele sagen würden, dass die Korrelation von Bitcoin mit den US-Aktienmärkten etwas anderes vermuten lässt, erklärte das Unternehmen, dass es nicht überraschend sei, während einer Liquiditätskrise eine kurzfristige Korrelation zwischen Bitcoin und den anderen Märkten zu sehen. Das Unternehmen erklärte, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass Bitcoin, Gold, Anleihen und Aktien bei der Jagd nach Liquidität alle korreliert sind.

Eine Liquiditätsknappheit ist ein Zeitraum, in dem das Angebot an Bargeld gering, die Nachfrage jedoch hoch ist. Während einer Liquiditätsknappheit würden die Institutionen praktisch alles einschließlich Bitcoin verkaufen, um mehr USD zu halten. Der Ausverkauf war wahrscheinlich der Grund dafür, dass der BTC-Preis um fast 50 Prozent gefallen ist.

Notleidende Schwellenländer brauchen Krypto-Annahme

Der Bericht hob den Wert von Bitcoin als Hedge-Fonds hervor, der auch vor staatlichen Beschlagnahmungen schützt. Der Bericht zeigte die Geschichte von Bitcoin als ein Wertaufbewahrungsmittel im Vergleich zu notleidenden Schwellenmärkten auf, um seine Popularität in Regionen mit hoher Geldentwertung zu unterstreichen.

In der Aktualisierung wurde behauptet, dass die geldpolitischen Anreize der Regierung das Vertrauen in die Regierungen auf ein Allzeittief sinken ließen. Die instabile monetäre Situation wird von der drohenden Gefahr einer globalen Rezession heimgesucht, während die Verschuldung der Regierung im Verhältnis zum BIP auf einem Allzeithoch liegt. Unterdessen nimmt das Vertrauen in Krypto-Währungen und Krypto-Ökosysteme zu, da die derzeitigen Aktivitäten des Netzwerks auf eine nachhaltige zukünftige Entwicklung hindeuten.

In dem Bericht heißt es, dass das Kryptoadoptionsnetzwerk perfekt funktioniert, da täglich Milliarden über das Netzwerk bewegt werden. Darüber hinaus befürwortet die rekordverdächtige Hash-Power des Netzwerks das zukünftige Wachstum von Bitcoin. Es wird zwar nicht erwartet, dass die Zahlen linear wachsen, aber mit größerer regulatorischer Klarheit weisen die Zahlen auf eine glänzende Zukunft für das Netzwerk hin.

Electric Capital: Krypto-Einführung wird durch jüngste monetäre Anreize unterstützt