Rajd Bitcoinów w niebezpieczeństwie? Weterani z Wall Street ostrzegają o Nasdaq Bubble

Cena Bitcoina jest bliska wycofania, jak ostrzegają weterani Wall Street o tworzeniu się bańki Nasdaqa.

Ned Davis, który od 1980 r. prowadzi swoją firmę badawczą Wall Street, uważa, że tworzy się bańka Nasdaqa. W oparciu o przybliżoną korelację pomiędzy Bitcoin Up (BTC) a zapasami w ostatnich miesiącach, może ona negatywnie wpłynąć na rynek kryptograficzny.

Od marca 2020 roku, Bitcoin i S&P 500 widziały niesamowitą korelację. Były okresy, w których BTC znajdowała się w stagnacji podczas rajdu giełdowego, szczególnie od maja do czerwca. Jednak w większości przypadków korelacja ta pozostawała wysoka. W dniu 9 lipca korelacja pomiędzy Bitcoinem a S&P 500 osiągnęła rekordowy poziom 0,38.

Korelacja pomiędzy Bitcoinem a S&P 500 w minionym roku wyniosła 0,38. Źródło: Skew.com

Analitycy wyrazili obawy związane z zawyżoną wyceną zapasów techniki od początku lipca. Jeśli ciężki technicznie Nasdaq zacznie zanikać, może to spowodować większy trend spadkowy na giełdzie.

Pisała Lisa Abramowicz, dziennikarka biznesowa Bloomberga:

„Wyceny tech są najbardziej ekstremalne od czasu bańki technologicznej z 2000 roku, na podstawie stosunku Nasdaqa do akcji spółek o małej kapitalizacji“.

Akcje techniczne stawiają Nasdaqa w niebezpieczeństwie, a Bitcoin ryzykuje niewielkie wycofanie się
Dane pokazują, że akcje techniczne stanowią prawie 50% indeksu Nasdaq Composite. W związku z tym, gdy zapasy technologii spadają, indeks Nasdaq Composite spada, szczególnie mocno.

Davis opisał obecną sytuację Nasdaq 100 jako „bąbelkową“, budzącą obawy co do wyników FAANG i akcji tech. Zauważył, że akcje takie jak Microsoft spadły gwałtownie po zarobkach, ponieważ firmy internetowe i komputerowe nadal odczuwają skutki blokady koronaawirusowej przez rządy na całym świecie.

„Nasdaq 100 wygląda dla mnie bąbelkowo“, powiedział. „Jeśli to nie jest znak wspinania się na wysoką deskę do nurkowania dla spekulacji, nie wiem co to jest.“

W najbliższym czasie, załamanie na giełdzie może spowodować spadek cen Bitcoinów. Chociaż Bitcoin był niespokrewniony podczas niektórych rajdów giełdowych, w czasie trendów spadkowych zaobserwowano wyższy poziom korelacji.

PlanB, znany inwestor Bitcoin, powiedział:

„S&P500 i Bitcoin zostały skorelowane i połączone w ciągu ostatnich 10 lat. S&P sugerował cenę BTC: $25K… ciekawe czasy do przodu!“

Podczas gdy niektórzy inwestorzy przewidują słabości w strukturze rynku Bitcoin w krótkim okresie czasu, istnieją silne fundamentalne czynniki wspierające średnioterminowy rajd.

Zmienne dla tendencji wzrostowej w średnim okresie
Pomimo niezrównoważonej sytuacji na amerykańskim rynku akcji, różne punkty danych sugerują, że inwestorzy krypto walutowy na ogół pozostają pewni siebie.

Według Grayscale, aktywa zarządzane przez firmę w odniesieniu do wszystkich jej produktów kryptograficznych osiągnęły poziom 4,3 mld dolarów. Wskazuje to, że inwestorzy instytucjonalni konsekwentnie inwestują w waluty kryptońskie, głównie Bitcoin, od początku 2020 roku.

Stosunek kontraktów długich do krótkich na większości głównych giełd kontraktów terminowych pozostał dodatni netto dla Bitcoin w ostatnich tygodniach. W codziennym okresie czasu, Binance mówi, że „najlepsi traderzy“ na jego platformie kontraktów terminowych są netto długimi BTC. Ponad 52% inwestorów na tej giełdzie posiada obecnie długie kontrakty.

Niemniej jednak, wysoki poziom oporu na poziomie 9.500 dolarów i niepewność na amerykańskim rynku akcji mogą osłabić nastroje wokół Bitcoin’a w najbliższym czasie. Ale w dłuższej perspektywie, silne podstawy malują bardziej byczy obraz dla największej kryptokuranty na świecie.

Rajd Bitcoinów w niebezpieczeństwie? Weterani z Wall Street ostrzegają o Nasdaq Bubble

Electric Capital: Krypto-Einführung wird durch jüngste monetäre Anreize unterstützt

Das Krypto-Vermögensverwaltungsunternehmen Electric Capital behauptet, dass die monetären Stimuli der Regierungen das Tempo der Krypto-Annahme begünstigen.

Regierungsanreize unterstützen die Verbreitung von KryptowährungenIm Investor-Update des Unternehmens für das 1. Quartal 2020 behauptete das Unternehmen, dass die fiskalischen Anreize der Regierungen „das Entstehen einer Welt beschleunigen, in der Krypto-Währungen und Krypto-Infrastrukturen gedeihen werden“.

Regierungsstimuli unterstützen Krypto-Akzeptanz

Electric Capital gab an, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen sich als Wertaufbewahrungsmittel entwickeln. Das Unternehmen habe „das Vertrauen gestärkt“, dass mindestens ein Krypto-Asset zu einem nichtstaatlichen Wertaufbewahrungsmittel werden würde.

In der Aktualisierung wurde argumentiert, dass Bitcoin sich zu einem potenziellen Wertaufbewahrungsmittel gegenüber dem US-Dollar entwickelt. Während viele sagen würden, dass die Korrelation von Bitcoin mit den US-Aktienmärkten etwas anderes vermuten lässt, erklärte das Unternehmen, dass es nicht überraschend sei, während einer Liquiditätskrise eine kurzfristige Korrelation zwischen Bitcoin und den anderen Märkten zu sehen. Das Unternehmen erklärte, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass Bitcoin, Gold, Anleihen und Aktien bei der Jagd nach Liquidität alle korreliert sind.

Eine Liquiditätsknappheit ist ein Zeitraum, in dem das Angebot an Bargeld gering, die Nachfrage jedoch hoch ist. Während einer Liquiditätsknappheit würden die Institutionen praktisch alles einschließlich Bitcoin verkaufen, um mehr USD zu halten. Der Ausverkauf war wahrscheinlich der Grund dafür, dass der BTC-Preis um fast 50 Prozent gefallen ist.

Notleidende Schwellenländer brauchen Krypto-Annahme

Der Bericht hob den Wert von Bitcoin als Hedge-Fonds hervor, der auch vor staatlichen Beschlagnahmungen schützt. Der Bericht zeigte die Geschichte von Bitcoin als ein Wertaufbewahrungsmittel im Vergleich zu notleidenden Schwellenmärkten auf, um seine Popularität in Regionen mit hoher Geldentwertung zu unterstreichen.

In der Aktualisierung wurde behauptet, dass die geldpolitischen Anreize der Regierung das Vertrauen in die Regierungen auf ein Allzeittief sinken ließen. Die instabile monetäre Situation wird von der drohenden Gefahr einer globalen Rezession heimgesucht, während die Verschuldung der Regierung im Verhältnis zum BIP auf einem Allzeithoch liegt. Unterdessen nimmt das Vertrauen in Krypto-Währungen und Krypto-Ökosysteme zu, da die derzeitigen Aktivitäten des Netzwerks auf eine nachhaltige zukünftige Entwicklung hindeuten.

In dem Bericht heißt es, dass das Kryptoadoptionsnetzwerk perfekt funktioniert, da täglich Milliarden über das Netzwerk bewegt werden. Darüber hinaus befürwortet die rekordverdächtige Hash-Power des Netzwerks das zukünftige Wachstum von Bitcoin. Es wird zwar nicht erwartet, dass die Zahlen linear wachsen, aber mit größerer regulatorischer Klarheit weisen die Zahlen auf eine glänzende Zukunft für das Netzwerk hin.

Electric Capital: Krypto-Einführung wird durch jüngste monetäre Anreize unterstützt

Brian Armstrong, CEO von Coinbase, versucht, JK Rowling Bitcoin vorzuwerfen

Brian Armstrong, CEO von Coinbase, war das jüngste prominente Mitglied der Kryptowährungsbranche, das versuchte, Bitcoin dem Harry-Potter-Autor JK Rowling vorzustellen (der ihre Neugier bereits bereut haben muss).

Sein Versuch ging jedoch furchtbar schief, da er tatsächlich einen gefälschten Twitter-Account getaggt hatte.

Diese ungeheure Inkompetenz blieb für Mitglieder der Cryptocurrency-Community nicht unbemerkt, die Armstrong schnell wegen des schlampigen Tweets mit dem Hashtag #DeleteCoinbase zur Rede stellten.

Bitcoin-Bosse definieren peinlich neu

Insbesondere der @ NotLoomdart-Account, der Rowling verkörpert, erregte die Aufmerksamkeit der Autorin selbst, nachdem er Bitcoin Era bei Twitter zum Narren gehalten hatte.

Armstrongs Zwangslage scheint noch lächerlicher, da er in seiner Antwort auf den Betrüger sogar versucht hat, Altmünzen zu fördern.

In der Zwischenzeit erschien auch Changpeng Zhao, der CEO von Binance, unter Beschuss, nachdem er eine sexistische Fischmetapher heraufbeschworen hatte, die in einem inzwischen gelöschten Tweet einige Augenbrauen hochgezogen hatte.

Bitcoin

#DeleteCoinbase bekommt ein neues Leben

Trotzdem kommt das Harry-Potter-Fiasko nicht annähernd an die Gegenreaktion heran, die Coinbase nach der Übernahme des Analyseunternehmens Neutrino erhalten hat, dessen Führungskräfte Teil des berüchtigten Hacking-Teams waren.

Dieser Deal löste die ursprüngliche #DeleteCoinbase aus, über die sogar einige Mainstream-Medien berichteten.

Wie von U.Today berichtet, musste sich der Austausch von den Neutrino-Mitarbeitern trennen, die den Diktatoren halfen, Dissens einzudämmen.

Brian Armstrong, CEO von Coinbase, versucht, JK Rowling Bitcoin vorzuwerfen

Untergeordnete Börsen Siehe zweithöchstes Volumen aller Zeiten im April: Bericht

Das Cryptoasset-Handelsvolumen verzeichnete im April laut dem gerade veröffentlichten monatlichen CryptoCompare Exchange Review den zweithöchsten branchenweiten Anstieg aller Zeiten. Insbesondere die überwiegende Mehrheit dieses außergewöhnlichen Volumens stammte laut CryptoCompares Exchange Benchmark aus Krypto-Börsen der unteren Ebene.

Der letzte Anstieg kam am 30. April, als Bitcoin erneut über 9.000 USD stieg (wo es sich noch befindet).

Dies geschah kurz nach dem Volumenanstieg Mitte März, der immer noch das höchste Volumen ist, das jemals für den Kryptohandel verzeichnet wurde

Auf der anderen Seite waren „Top Tier“ -Börsen weder im März noch im April Rekordmonate. Stattdessen erreichten die beiden aktuellen Bitcoin Code Höchststände des Spotvolumens an diesen Börsen im Juli 2019 und Dezember 2017.

Top-Tier-Börsen sind solche, die im Rahmen des hier beschriebenen umfassenden Börsenbewertungssystems von CryptoCompare mindestens ein „B“ -Rating erhalten haben.

Bitcoin

Es ist auch wichtig anzumerken, dass das Spot-Handelsvolumen keinen Leveraged- oder Margin-Handel umfasst, eine Handelskategorie, die im letzten Jahr oder so erheblich gewachsen ist

Der Anstieg im März kam, als sich die Ausbreitung von COVID-19 in eine Pandemie verwandelte, die in weiten Teilen der Welt zu einer Unterbrechung des normalen Lebens und zu einem ernsthaften Schlag für die Weltwirtschaft führte.

Cryptoassets ohne die Schutzmaßnahmen und „Leistungsschalter“ der traditionellen Finanzmärkte waren stärker betroffen als fast alle anderen Vermögenswerte, da Investoren und Händler in völliger Panik aus den Märkten strömten.

Das Rekordvolumen von Mitte März spiegelt sich somit in rekordverdächtigen Preissenkungen einiger Kryptos wie Ethereum wider.

Untergeordnete Börsen Siehe zweithöchstes Volumen aller Zeiten im April: Bericht

Datenschutz ausgerichtete Krypto-Geldbörse

Führende, auf den Datenschutz ausgerichtete Krypto-Geldbörse jetzt auch in Australien erhältlich.

Australier, die auf der Suche nach einer sicheren, datenschutzbasierten, webbasierten Krypto-Wallet sind, haben eine neue Option als beliebte Krypto-Wallet, Coin.Space, die kürzlich ihre Expansion in das ozeanische Land angekündigt hat. Coin.Space wurde 2015 in den USA gegründet und ist eine der beliebtesten webbasierten Wallets neben Bitcoin Evolution mit mehr als 20 Millionen einzigartigen Wallets und mehr als 120 Milliarden US-Dollar (176 Milliarden AU$) Transaktionen weltweit.

Als er über den Einstieg des Unternehmens in den australischen Krypto-Markt sprach, sagte Jonathan Speigner, Gründer von Coin.Space, dass er “unglaublich aufgeregt und begeistert ist, nach vier Jahren auf dem Markt endlich unsere Dienstleistungen in Australien einzuführen”.

“Wir werden australischen Kryptoenthusiasten eine sichere, unglaublich funktionale und hochmoderne Krypto-Wallet zur Verfügung stellen.

NEXO – Nehmen Sie unsere sofortige Kryptokreditlinie in Anspruch.

“Wir prüfen seit einiger Zeit die Möglichkeit, in den australischen Markt einzusteigen, und die Bemühungen unseres Teams zu verwirklichen, ist ein großer Erfolg für das Unternehmen”, fügte er hinzu.

Neben Australien unterstützt Coin.Space auch Krypto-Anwender in den folgenden Ländern:

Nicht nur eine weitere Krypto-Wallet

Die Einrichtung einer Coin.Space Krypto-Wallet dauert nur wenige Augenblicke und erfordert keine persönlichen, identifizierenden Informationen des Benutzers.

Zusätzlich zu Bitcoin unterstützt Coin.Space gängige Kryptowährungen wie Bitcoin Cash, Litecoin, Ethereum, Dogecoin, EOS, XRP und Stellar. Es unterstützt auch Tausende von ERC20- und ERC223-basierten Token.

Coin.Space-Benutzer können problemlos Kryptozahlungen senden und empfangen, Krypto-Währungen austauschen und an Airdrops und ICOs über eine “einheitliche Wallet-Adresse” teilnehmen, die zur Verwaltung aller Krypto-Währungen innerhalb der Wallet verwendet werden kann.

Im August dieses Jahres fügte das Unternehmen die Möglichkeit hinzu, Bitcoin im Wallet mit Apple Pay und Google Pay sowie den meisten gängigen Kredit- und Debitkarten zu kaufen.
Deine Schlüssel, dein Krypto.

Der Satz “nicht deine Schlüssel, nicht dein Krypto” ist ein Mantra, das sowohl erfahrenen als auch neuen Krypto-Anwendern in den Sinn gekommen ist.

Wann immer eine neue Wallet erstellt wird, wird ein Paar kryptographischer Schlüssel erstellt. Der erste Schlüssel, der öffentliche Schlüssel, wird verwendet, um die Adresse des Wallets zu erstellen. Der zweite Schlüssel, der private Schlüssel, ist mit dem öffentlichen Schlüssel verknüpft und beweist den Besitz der Wallet – und der darin gespeicherten Gelder.

Krypto-Börsen – und die meisten webbasierten Wallets – kontrollieren die privaten Schlüssel, die den Adressen ihrer Benutzer zugeordnet sind, was bedeutet, dass sie – nicht ihre Benutzer – die an diesen Adressen gespeicherten Gelder kontrollieren.

Crypto.Space unterscheidet sich dadurch, dass beim Erstellen einer neuen Wallet durch einen Benutzer sowohl öffentliche als auch private Schlüssel generiert werden, die exportiert und sicher gespeichert werden können.

Dies gibt dem Benutzer die volle und absolute Kontrolle über seine Krypto-Gelder. Es bedeutet auch, dass, wenn Crypto.Space aus irgendeinem Grund offline gehen sollte, die Benutzer auf ihr Geld zugreifen könnten.

Datenschutz ausgerichtete Krypto-Geldbörse